Marketing

letzte Aktualisierung / last update: 28.08.2017
 

Managementtechniken

Management-Techniken / Unternehmensführung

 

Verkaufsleiter

Verkaufsleiter für Konsum- und Investitionsgüter

Verkaufen durch Beraten   Gesprächstechniken   Verkaufen im Team - Team buying - Team selling
Microsoft Marketing Prüfung

Verkaufsprozess am Beispiel eines Anbieters von Datenverarbeitungslösungen (DV)

1. Marktplanung

5. Lösungen ausarbeiten

- Erarbeiten des Marktprofils
- Zusammenstellung des Angebotteams
- Auswahl der Marktsegmente
- Ausarbeitung der endgültigen Lösung
- Durchführung der Wettbewerbsanalyse
- Beschreibung der vertrieblichen Vorgehensweise
- Konzeption der Marktstrategie
- Abstimmung mit dem Kunden
- Festlegung der taktischen Massnahmen
 
- Abstimmung und Kommunikation des Kundenplans
 
   

2. Kundenplanung

6. Angebot vorlegen

- Erarbeitung des Unternehmensprofils - Endfassung des schriftlichen Angebots
- Erarbeitung des DV- Profils - Einholen der Managementzustimmung
- Bestimmung der Wettbewerbsposition - Vorbereitung der Angebotspräsentation
- Festlegung der Verkaufsstrategie - Angebotspräsentation
- Verabschiedung und Kommunikation des Kundenplans - Hinwirken auf Entscheidung
   

3. Chancen prüfen und bewerten

7. Vertrag abschliessen

- Einschätzung des Kundenpotentials - Vertragserstellung
- Identifizierung des Käuferteams - Verhandeln
- Kundennutzen erarbeiten - Vertragsunterzeichnung
- Feststellung des Kundenbudgets und der Investitionsbereitschaft - Abschlussbericht
- Bestimmen der Wettbewerbssituation  
- Abklären der Lieferbereitschaft  
- Überarbeiten des Massnahmenplans  
   

4. Gegenseitige Qualifizierung

 
- Aufbau pers. Beziehungen und Verbesserung des Unternehmerimages  
- Gemeinsame Erarbeitung von Lösungsalternativen  
- Auswahl einer Lösung  
- Festlegung der Schlüsselbedingung für den Abschluss  
- Entscheidung über Weiterverfolgung  
- Zustimmung des Kunden  
 

Marketing Terminologie und deren Definition

 

A

 

Absatzkennzahlen

 

Absatzkennzahlen (häufig als Prozentwerte dargestellt)
- Marktanteil = Unternehmensumsatz : Branchenumsatz
- Umsatzstruktur = Umsatz pro Produkt : Gesamtumsatz
- durchschn.Auftragsgrösse = Auftragsvolumen : Auftragseingänge
- Verkaufserfolg = Ist-Absatz : Soll-Absatz
Absatzprognose

Eine Absatzprognose ist die auf Erfahrung und Analyse gestützte Vorausschätzung des zukünftigen Absatzes von Produkten und Dienstleistungen eines Unternehmens an genau definierte Käuferschichten.

   
B
 
Break-even-Absatz
Der Break-Even Absatz ist die Menge der abgesetzten Einheiten eines Produktes,die zur Abdeckung aller im Zusammenhang von Entwicklung,Produktion und Absatz entstehenden Kosten erforderlich ist.
   
D
 
Distribution
Unter Distribution wollen wir alle Entscheidungen und Handlungen hinsichtlich der Beziehungen zwischen dem Hersteller eines Produktes und dem Handel bis zum Verbraucher verstehen.
   
M
 
Marktforschung
Marktforschung ist die systematische Erforschung von Märkten als Grundlage für absatz- und beschaffungsmarktpolitische Entscheidungen.
Marketing
Marketing ist das am Absatzmarkt ausgerichtete systematische Planen, Durchführen und Koordinieren aller unternehmerischen Massnahmen mit dem Ziel einer langfristig optimalen Rendite.
Marketingforschung
Marketingforschung ist die systematische Beschaffung, Verarbeitung und Übermittlung von Informationen zur Vorbereitung, Durchführung und Kontrolle von Marketing Entscheidungen.
Marketing-informationssystem (MAIS)
Ein Marketinginformationssystem ist die strukturierte Gesamtheit von Personen, technischen Einrichtungen und Programmen, durch die die erforderlichen Daten erfasst, gespeichert, verarbeitet und den für Marketing-Entscheidungen zuständigen Stellen in der richtigen Form und zum
richtigen Zeitpunkt zugeleitet werden.
Marketing-Konzeption
Marketing-Konzeption bedeutet die Orientierung der Unternehmenspolitik an den Verbraucherwünschen durch eine Marketingstrategie,deren Zweck die Erreichung der Unternehmensziele durch Kundenzufriedenheit bei Beachtung der Umweltfaktoren ist. (Umweltfaktoren= Nachfrage, Wettbewerb, Handelsstruktur, Rechtsvorschriften)
Marketing-Mix
Marketing Mix ist die optimale Kombination der Marketing - Instrumente zur Stimulation der Nachfrage nach Produkten.
Markt
Ein Markt ist der Ort des Zusammentreffens von Angebot und Nachfrage für bestimmte Produkte
Markttest
Darunter verstehen wir den probeweisen Verkauf von neuen Produkten unter kontrollierten Bedingungen in einem Testmarkt unter Einsatz ausgewählter oder sämtlicher Marketing - Instrumente
Motivforschung
Motivforschung ist die Summe aller psychologisch und soziologisch ausgerichteten Mittel zur Informationsgewinnung über die bewussten und unbewussten Verhaltensgründe der Marktteilnehmer, um aus dem Ergebnis Ansatzpunkte über ihr Verhalten zu gewinnen.
   
P
 
Panel
Ein Panel ist eine Gruppe von Befragten (Haushalte,Unternehmen),die periodisch zum gleichen Thema befragt werden.
Persönlicher Verkauf
Unter persönlichem Verkauf werden die Gesprächskontakte des Verkaufspersonals des Unternehmens mit potentiellen Kunden verstanden, die das Ziel haben, Verkaufsabschlüsse zu bewirken.
Preis
Der Preis ist die in Geld ausgedrückte Gegenleistung des Käufers für eine von ihm akzeptierte Leistung (Produkt oder Dienstleistung).
Primärforschung
Primärforschung ist die Beschaffung und Auswertung originaler, bisher nicht bekannter Daten für einen bestimmten Zweck.
Produkt
Produkt ist eine absatzwirtschaftliche Leistung, deren Beurteilung durch den Käufer auf Grund von Nutzenerwartungen erfolgt.
Produktpolitik
Wir verstehen unter Produktpolitik alle Massnahmen einer marktgerechten Gestaltung des Produktprogramms eines Unternehmens.
Public Relations
Öffentlichkeitsarbeit mit dem Ziel der Vertrauensverbesserung der Bevölkerung (Zielgruppe, Kunden) in das Betätigungsfeld (Image) einer Anbieterfirma ohne die Zielsetzung, dadurch direkt Verkaufsabschlüsse herbeizuführen oder zu fördern. Öffentlichkeitsarbeit ist nicht direkt Personenadressiert.(Tag der offenen Tür, Fördern von
Wohltätigkeitsveranstaltungen, Unterstützung von Sportvereinen o.ä.)
   
S
 
Sekundärforschung
Sekundärforschung ist die Beschaffung,Zusammenstellung und Auswertung von bereits im Unternehmen vorhandenen Materialien
Soziale Schichten
Soziale Schichten sind Gruppen von Menschen, die gleichartige Gruppennormen (gemeinsame Wertsysteme und Einstellungen) entwickeln und deren Prestige und sozialer Status nicht stark voneinander abweicht.
Soziale Gruppe
Eine soziale Gruppe ist eine Mehrheit von Personen, die in wiederholten nicht nur zufälligen wechselseitigen Beziehungen zueinander stehen.
   
T
 
Testmarkt
Darunter verstehen wir den probeweisen Verkauf von neuen Produkten unter kontrollierten Bedingungen in einem Testmarkt unter Einsatz ausgewählter oder sämtlicher Marketing-Instrumente.
   
V
 
Verkaufsförderung (Sales Promotions)

Verkaufsförderung umfasst alle Massnahmen zur Verbesserung der Distribution von Produkten und zur Stimulierung der Nachfrage nach Produkten.

- Aussendienstpromotions (Verkäufermappen, Dias, Aussendienstwettbewerbe)

- Handelspromotions

Schulungen der Händler, Abgabe von Probepackungen an den Handel, Bereitstellung von Ladenwerbemitteln, Einsatz von Propagandistinnen, Merchandising (Produktplazierung,
Aufstellung von Preisschildern, Beratung des Händlers über absatzgerechte Mengen, Gewährung von Einführungs- und Aktionsrabatten usw.

- Verbraucherpromotions

Kostenlose Warenproben durch Propagandistinnen verteilt.
Sonderpreise (Einführungs- und Aktionspreise)
Preisausschreiben, Verteilung von Gutscheinen, die dem Besitzer einen bestimmten Kaufvorteil oder eine Probepackung garantieren. Rückerstattungsangebote d.h. Rücknahme des Produktes und Erstattung des Kaufpreises oder Umtausch gegen ein fehlerfreies Produkt.

   
W
 
Werbung
Werbung ist öffentliche, gezielte und geplante Kommunikation zum Zweck der Information, Überredung und Entscheidungssteuerung zugunsten eines Produktes oder der Absatzpolitik eines Unternehmers.
   
Z
 
Zielgruppe

Unter Zielgruppe verstehen wir die Mitglieder einer sozialen Gruppe, die hinsichtlich ihrer konsum- und medienorientierten Verhaltensweisen (Einstellungen, Kaufgewohnheiten, Wünsche, Motive) homogen ist.

 
 

Haftungsausschluss:
Haftung für Inhalte
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.
Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.
Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.
Datenschutz
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: Disclaimer von eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert.

 
     

EDV / CAD Schulungen

Horst Peters

Rurwiesenstr. 16

52428 Jülich

Tel.: 02461 9860625

Tel.: 0179 4977904

e-mail Kontakt cad_dozent@online.de